zur Startseite

Der Förderverein

Das Emmaus-Hospiz St. Hedwig Resse braucht für seine Arbeit die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger, von Firmen und Institutionen.

Der Förderverein des Emmaus-Hospizes St. Hedwig Resse hat sich zur Aufgabe gemacht, durch Mitgliedsbeiträge der Fördervereinsmitglieder und eingeworbene Spenden finanzielle Mittel zu sammeln, die zum Ausgleich der Betriebskosten notwendig sind, denn die Krankenkassen stellen nur 90% der erforderlichen Mittel zur Verfügung.

Als zweites Anliegen möchte der Förderverein die Bekanntheit des Hospizes in Gelsenkirchen und darüber hinaus verbessern.

Zum Vorstand gehören:

Vorsitzender
Dr. Werner Kirchberg

Stellvertr. Vorsitzender
Propst Markus Pottbäcker

Kassenwart
Frank Schabel

Schriftführer
Peter Spannenkrebs

Vorstandsmitglied
Freifrau Irmhild von
Fürstenberg

Vorstandsmitglied
Dr. Reiner Foer

Vorstandsmitglied
Dr. Klaus Rembrink

Vorstandsmitglied
Peter Karl Mierke

Geschäftsführerin
Emmaus-Hospiz
Beate Thiehoff

Sie können uns unterstützen

Ideell - dadurch, dass Sie

  • Ihre Freunde, Verwandten, Bekannten, Nachbarn und Arbeitskollegen über unsere Arbeit informieren, unseren Bekanntheitsgrad steigern und unser positives Erscheinungsbild fördern.


Personell -
dadurch, dass Sie

  • sich ehrenamtlich mit in die Betreuung und Begleitung der Schwerstkranken einbringen.
  • sich in Verwaltungsaufgaben und Öffentlichkeitsarbeit einbringen.


Materiell -
dadurch, dass Sie

  • Mitglied im Förderverein werden.
  • uns bei der Einwerbung von Spenden helfen.
  • bei Geburtstagen, Jubiläen, in Trauerfällen um eine Spende für das Emmaus-Hospiz bitten.


Der Hospizaufenthalt wird finanziert
(gemäß § 39 a SGB V und SGB XI) durch:

  • Leistungen der Krankenkassen
  • Leistungen der Pflegekasse
  • einen Anteil in Höhe von 5%, den der Förderverein trägt, weshalb wir auf Spenden angewiesen sind


Download: Mitgliedsantrag


Bleib bei uns;
denn es will Abend werden und
der Tag hat sich geneigt. Und
er ging hinein, bei Ihnen zu
bleiben.

Lk24,29